Skip to main content

10 Dinge für Dein Online Business, die …

Du unbedingt brauchst!

10 Dinge für Dein Online Business: Auf mich kommen immer wieder Menschen zu, die sich ein Online Business wünschen. Dann muss ich immer auch lächeln, denn online zu arbeiten ist mein Traumberuf, meine Leidenschaft. Das ist auch der Grund, warum ich meine Erfahrungen so gerne weiter gebe.

Dabei ist mir aufgefallen, dass man die Menschen die auf mich zukommen, in exakt zwei Gruppen einteilen kann. Es sind eigentlich immer die gleichen Worte die ich zu hören bekomme.

Die eine Gruppe möchte gern ein Online-Business betreiben und weiß jedoch nicht was genau sie machen wollen. Die andere Gruppe hat bereits eine gute Idee für einen Online-Kurs, weiß jedoch nicht wie und wo sie anfangen können.

Was beide Gruppen gemeinsam haben ist: Beide Gruppen haben keine Vorstellung vom Internet selbst. Irgendwie ist es immer eine virtuelle Welt, die sie nicht greifen können. Sie haben einfach keine Vorstellung davon, was das Internet eigentlich ist. Es ist alles nur virtuell, nicht greifbar, so unreal!

10 Dinge für Dein Online Business!

Zunächst einmal, das Internet ist keine für sich allein stehende oder neue entwickelte Welt. Auch keine außerirdische unreale Welt, in der Aliens durch die Gegend düsen. Nein, das Internet ist lediglich ein Teil unserer heutigen Welt in der wir alle leben.

Die 10 Dinge für Dein Online Business: „Die Du brauchst“

Im Anschluss nun die 10 Dinge für Dein Online Business. Die Du benötigst um erfolgreich durchstarten zu können.

1. Ein klar definiertes Ziel!

10 Dinge für Dein Online Business: setz Dir klar definierte ZieleAls Grundlage, wir können nur klar definierte Ziele im Leben erreichen. Alles was auch nur ansatzweise schwammig formuliert ist, ist unerreichbar.

Stell Dir einfach mal vor, eine Fußball-Mannschaft hätte lediglich das Ziel, den Ball ins Tor zu bringen. Welches Tor jedoch, ist nicht festgelegt. Das darf jeder Spieler für sich selbst entscheiden. Das wäre ein unklar definiertes Ziel. Auf dem Rasen, wäre sicherlich auch ein komplettes Chaos und kein erkennbares Team mehr vorhanden.

Es muss somit ganz klar definiert sein, der Ball muss ins Tor und es muss auch festgelegt sein in welches Tor. Nur dann kann der einzelne Fußballer auch im Team funktionieren.

So verhält es sich auch im Internet. Du musst Dich nicht nur für ein Online-Business entscheiden, sondern auch, wie genau Dein Online-Business aussehen soll. Möchtest Du einen eigenen Online-Kurs erstellen und vermarkten. Oder möchtest Du ein Produkt von jemand anderem verkaufen und Provisionen verdienen. Dann muss auch definiert sein zu welchem Thema. Erst wenn Du Dir selbst ein klares Ziel gesetzt hast, dann kristallisiert sich auch Dein erster Schritt für Dich klar sichtbar heraus.

Fazit: Um Anfangen zu können, brauchst Du ein klar definiertes Ziel!

2. Setzte Dir erreichbare Zwischen-Ziele!

Setz Dir erreichbare ZwischenzieleWer gleich zu Beginn seines Online-Business 7stellige Umsätze erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden. Siele ein bisschen mit den Zahlen. Überleg Dir wie viele Verkäufe Du brauchst, um die ersten 1.000€ oder 10.000€ zu verdienen. Überleg Dir welche Reichweite Du benötigst um die Verkäufe auch zu realisieren.

Du wirst schnell feststellen, wo, gerade wenn Du noch ganz am Anfang stehst, Deine erreichbaren Grenzen liegen. Wenn Du den Gipfel des Mount-Everest erreichen möchtest, dann schaffst Du das auch nur Schritt für Schritt. Zumindest mal kein Mensch schafft die Besteigung des Mount-Everest in einem einzigen Schritt.

Fazit: Für Dich realistische und erreichbare Zwischen-Ziele lassen Dich nicht aufgeben!

3. Rechne mit Niederlagen und Gegenwind!

Der Aufbau eines eigenen Online-Business gleicht einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Es kommen immer Probleme auf einen zu, mit denen man vorher nicht gerechnet hat. Auch verhält es sich so, wenn man den ersten Schritt, nach draußen wagt. Sein Angebot auf den Markt wirft. Dass man es nicht jedem recht machen kann. Es wird immer Leute geben die meinen Dir Ihren eigenen Frust erzählen zu müssen. Das ist nun mal in Zeiten wie heute so. In denen Social Media so groß geschrieben wird und gehört mittlerweile einfach irgendwie auch dazu.

Fazit: Glaube an Dich selbst und lass Dich von niemandem davon abbringen!

4. Du brauchst einen laserscharfen Fokus!

Gerade in einem Online-Business kommt schnell auch das Gefühl auf. Man müsse alles gleichzeitig machen. Blogartikel schreiben, die Facebook Fanpage mit Inhalten füllen, Werbung schalten und was man sonst noch so alles braucht. Hier passiert es schnell, dass man sich auch verzettelt und seinen Fokus verliert.

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, setze Deinen Fokus immer nur auf den nächsten Schritt und behalte alles andere nur im Hinterkopf.

Fazit: Je fokussierter Du arbeitest, umso schneller erreichst Du Deine Zwischen-Ziele!

5. Eine Person aus Deinem Umfeld, der Du vertrauen kannst!

Such Dir eine VertrauenspersonDu startest gerade mit einem für Dich spannenden Projekt, Deinem Online-Business. Du wirst mit Situationen konfrontiert, die für Dich vollkommen neu sind. Du bist in einer Phase, in der Du sehr viel dazu lernst. Dann ist eine Person für Dich ganz besonders wertvoll. Eine Person der Du vertraust. Eine Person mit der Du über Deine Erfolge, aber auch Sorgen sprechen kannst.

Diese Person muss sich nicht mit Online-Business auskennen. Sie muss sich auch nicht mit Deinem Thema auskennen. Sie sollte sich aber dafür interessieren. Sie sollte Dir zuhören und Dir ein ehrliches Feedback geben können. Sei jedoch auch behutsam damit, welche Person Du hier für Dich raussuchst. Denn es darf keine Person sein, die Dir nach Deinem Mund plappert und es Dir recht machen möchte. Ein ehrlich gemeintes Feedback ist wichtig, auch wenn es mal unbequem sein sollte.

Fazit: Aussprache ist wichtig und bringt Dich voran!

6. Eine Webseite!

Auch wenn Dir viele erzählen wollen, Du bräuchtest keine eigene Webseite. Sicher kannst Du ein paar Umsätze auch ohne eigene Webseite hinbekommen. Doch wenn es Deine Absicht ist ein erfolgreiches und funktionierendes Online-Business aufzubauen, dann brauchst Du definitiv eine eigene Webseite. Denn Deine Webseite (Blog) ist Dein Grundstein für all Deine Aktivitäten. Die Zentrale, wo alle Fäden zusammenkommen. Das Zentrum Deines Handelns.

Fazit: Deine Webseite ist Dein virtuelles Aushängeschild oder Ladengeschäft!

7. Eine Content Strategie!

Der wichtigste Bestandteil für Dein Online-Business ist das Vertrauen Deiner Fans. Ein Kauf findet nur dann statt, wenn Dir Dein potenzieller Kunde auch sein Vertrauen schenkt.

Um das Vertrauen Deiner potenziellen Kunden aufzubauen, brauchst Du überzeugenden Content auf Deiner Webseite. Über Deinen Content kannst Du Deine Zielgruppe (potenziellen Kunden) ansprechen, eine Beziehung aufbauen, ja sogar kommunizieren. Zeig Ihnen wie Du an die einzelnen Themen herangehst und gewinne so Ihr Vertrauen.

Fazit: Gib Dein bestes um das Vertrauen Deiner Leser zu gewinnen!

8. Sei bereit für Überraschungen

Gerade wenn Du neue Wege in Deinem Leben einschlagen möchtest, dann kann man einfach nicht immer alles im Voraus planen. Es kommen immer auch unerwartete Situationen auf einen zu. Stell Dich darauf ein, denn Du betrittst gerade Neuland.

Oftmals sind gerade die unerwarteten Situationen auch die, in denen wir auf dem Weg zu unserem Erfolg am allermeisten lernen.

Fazit: Im Unerwarteten liegen häufig auch riesige Chancen für innere Veränderung!

9. Sei geduldig mit Dir selbst!

Immer einen Schritt nach dem anderen. Sei geduldig mit Dir selbst. Gerade dann wenn Du einen eigenen Online-Kurs erstellen möchtest. Es kommt häufig vor, dass man mitten in der Arbeit auf einmal merkt, dass man das Ein oder Andere doch anders oder besser machen könnte.

Ja, manchmal muss man auch wieder ganz von vorne anfangen.

Wenn dies passiert, dann genieße solche Moment, denn genau das sind die Moment in denen wir uns auch weiter entwickeln. Und dieser Prozess sollte möglichst niemals aufhören.

Fazit: Erwarte nicht gleich alles von Dir selbst, sondern gib Dir auch die Gelegenheit Dich weiter zu entwickeln.

10. Keep it Simple!

Den Punkt lass ich jetzt mal so stehen.

Fallen Dir noch ein paar Punkte ein, die ich eventuell vergessen habe? Oder hast Du einen eigene Meinung zu einem dieser Punkte, dann schreib mir doch einfach einen Kommentar dazu. Freue mich auf deine Meinung!

Im Grunde genommen waren das jetzt auch schon die 10 Dinge für Dein Online Business, die Du benötigst, um erfolgreich zu werden.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Der einzige werbefreie Newsletter im Internet

Wir versenden ausschliesslich INFORMATIONEN zu den Themen
Online Unternehmer, Online Business, WordPress, SEO usw.
und niemals NERVENDE Verkaufsmails!